Literatur zur Silbenmethode

Bosch, Bernhard (1937): Grundlagen des Erstleseunterrichts. (Wiederabgedruckt in: Giese, Heinz W. (Hg.) (2003): Lesen lernen. Diskussionsbeiträge aus 50 Jahren. Bernhard Bosch zum 100. Geburtstag. – Duisburg: Gilles & Francke.)

Bredel, Ursula (2010): Silbenbasierte Lesespiele. In: Die Silbe im Anfangsunterricht Deutsch. Offenburg: Mildenberger Verlag, S. 41 – 52.

Bredel, Ursula / Müller, Astrid / Hinney, Gabriele (2010): Schriftsystem und Schrifterwerb: linguistisch - didaktisch – empirisch de Gruyter

Dummer-Smoch, Lisa (2010): Erfolgskontrollen zum Leselernerfolg mit Lautgebärden. In: Die Silbe im Anfangsunterricht Deutsch. Offenburg: Mildenberger
Verlag, S. 53 – 72.

Grümmer, Christiane / Welling, Alfons (2002): Die Silbe und ihre Bedeutung für das Schriftsprachlernen – ein Bericht über angloamerikanische Forschungen. In: Tophinke, Doris / Röber-Siekmeyer, Christa (Hg.): Schärfungsschreibung im Fokus. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, S. 15 – 54.

Günther, Hartmut (1998): Phonographisches Lesen als Kernproblem der Dyslexie. In: Weingarten, Rüdiger / Günther, Hartmut (Hg.): Schriftspracherwerb. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, S. 98 – 115.

Ickelsamer, Valentin (1527): Die rechte weis auffs kürtzist lesen zu lernen. In: Fechner (Hg.): Vier seltene Schriften des 16. Jahrhunderts (Wiederabdruck Hildesheim: Olms 1972).

Liberman, Isabelle Y. / Shankweiler, Donald / Fischer, F. William / Carter, Bonnie (1974). Explicit syllable and phoneme segmentation in the young child. In: Journal of Experimental Child Psychology 18 (2), S. 201 – 212.

Klicpera, Ruth (2010): Rhythmik – Zusammenhänge zur Silbenmethode im Lese- und Schreibunterricht. In: Die Silbe im Anfangsunterricht Deutsch. Offenburg: Mildenberger Verlag, S. 73 – 85.

Kohler, Klaus-Jürgen (1995): Einführung in die Phonetik des Deutschen. Berlin: Erich Schmidt.

Kuhn, Klaus (2010): Die Silbentrennung als Lesehilfe in deutschen Fibeln. In: Die Silbe im Anfangsunterricht Deutsch. Offenburg: Mildenberger Verlag, S. 17 – 40.

Maas, Utz (2000): Orthographie. Materialien zu einem erklärenden Handbuch des Deutschen. Osnabrück

Meumann, Ernst (1982): Psychologie des Lesens und der Rechtschreibung. Hg. v. Eckart Scheerer. Bochum: Kamp.

Noack, Christina (2008): Wenn der Hont auf dem Faarat Kuren holt: Junge Sprachexperten auf dem Weg zur Schrift. In: Denkler, Markus u. a. (Hg.): Frischwärts und unkaputtbar. Sprachverfall oder Sprachwandel im Deutschen. Münster: Aschendorff 2008, S. 203 – 220.

Noack, Christina (2010): Orthographie als Leserinstruktion: Die Leistung schriftsprachlicher Strukturen für den Dekodierprozess. In: Bredel, Ursula / Hinney, Gabriele / Müller, Astrid (Hg.), Schriftkompetenz und Schriftsystem: linguistisch, empirisch, didaktisch. Tübingen: Niemeyer, S. 151 – 170.

Noack, Christina (2010): Vom Nutzen der Silbe für den Schriftspracherwerb. In: Die Silbe im Anfangsunterricht Deutsch. Offenburg: Mildenberger Verlag, S. 5 – 16.

Röber, Christa (2009): Die Leistungen der Kinder beim Lesen- und Schreibenlernen. Grundlagen der Silbenanalytischen Methode. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Röber-Siekmeyer, Christa / Pfisterer, Katja (1998): Silbenorientiertes Arbeiten mit einem leseschwachen Zweitklässler. In: Weingarten, Rüdiger / Günther, Hartmut (Hg.): Schriftspracherwerb. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, S. 36 – 61.

Winkler, Karin (2004): Die Systematik einer silbenanalytischen Darstellung der Schrift im Anfangsunterricht – Ein Praxisbericht. In: Bredel, Ursula / Siebert-Ott, Gesa / Thelen, Tobias (Hg.): Schriftspracherwerb und Orthographie. Baltmannsweiler, S. 22 – 30.

Kostenlose Prospekte

Prospekt: ABC der Tiere, Klasse  1 – 4


Prospekt: Eine Einführung in die Silbenmethode


Prospekt: Die Silbenmethode – Lesetexte · Silbenspiele