Silbenmethode

Ein Kind lernt lesen mit ABC der Tiere

Wir haben als Beispiel die Erstklässlerin Maris eingeladen und ihre Fortschritte in vier Videos festgehalten. Diese vier Videos wurden zu Zeitpunkten aufgenommen, in denen Maris wichtige Meilensteine beim Leselernprozess erreicht hatte:

  • 5 Wochen: Lesen von offenen Silben
  • 12 Wochen: Lesen von geschlossenen Silben
  • 16 Wochen: Lesen von Wörtern mit Konsonantenhäufungen
  • 36 Wochen: Lesen von Wörtern mit Qu/qu

Lesen nach 5 Wochen

Im Video demonstriert die 6-jährige Maris, wie sie nach 5½ Wochen die ersten Silben problemlos liest. Maris besucht in Baden-Württemberg die erste Klasse und lernt dort mit ABC der Tiere.

Für das Video löst sie die Standardaufgaben aus dem Arbeitsheft und dem Schreiblehrgang. Außerdem liest sie aus der Silbenfibel.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kindern im Anfangsunterricht fällt es ihr nicht schwer, zwei Buchstaben im Zusammenhang zu nutzen. Maris liest nicht lautierend und versteht daher den Sinn.

Das flüssige Lesen wird durch die täglichen Übungen erzielt, nicht durch das zähe Zusammenziehen der Buchstaben. Die Automatisierung des ganzheitlichen Lesens der Silben erleichtert Maris – und allen Kindern – den Lesestart.

Quergelesen

In vier Videos demonstriert die Erstklässlerin Maris, wie sie mit der Silbenmethode und ABC der Tiere lesen lernt.

Nach 5 Wochen kann sie erste offene Silben lesen.

Nach 12 Wochen kommen geschlossene Silben hinzu.

Nach 16 Wochen kann sie Wörter mit Konsonantenhäufungen erlesen.

Nach 36 Wochen kann sie selbst komplexe Wörter wie z. B. Wörter mit Qu/qu lesen und zeigt auch tiefergehendes Leseverständnis.

  • 1. Schuljahr
  • ABC der Tiere
  • Schüler & Eltern
App: ABC der Tiere 1 (für iOS und Android)

ABC der Tiere 1 (für iOS und Android)

Lesen und schreiben lernen mit Sil und Ben auf dem Tablet

Jedes Kind kann lesen lernen – mit der „ABC der Tiere-App“ und der Silbenmethode gelingt das garantiert. Die ABC der Tiere-App bietet für Kinder ab ca. 5 Jahren eine Fülle...

  • 1. Schuljahr
  • ABC der Tiere
  • Schüler & Eltern
ABC der Tiere 1

Die Silbenfibel®

Leselehrgang, Druckschrift

In der Silbenfibel werden die Silben als Ganzheit eingeführt. Das erleichtert allen Kindern das Lesen- und das orthografisch korrekte Schreibenlernen.

Bestell-Nr.: 1405-90 ISBN: 978-3-619-14509-6

Lesen nach 12 Wochen

Maris demonstriert ihren Lernfortschritt nach ca. 12 Wochen Schulbesuch.

Wo sie im ersten Video nur offene Silben erlesen musste, kommen diesmal auch geschlossene Silben hinzu. Wir erinnern uns: „Geschlossene Silbe“ bedeutet, dass nach dem Vokal noch ein Konsonant folgt. Der Konsonant am Endrand der betonten Silbe übt Einfluss auf den Vokal aus: Er wird kurz gesprochen wie in „Wolke“ – und nicht „Wooolke“.

Für viele Kinder stellt das korrekte Lesen der geschlossenen Silbe eine Hürde dar: Drei Buchstaben müssen als Einheit gebündelt und mit kurzem Vokal gelesen werden. Gelingt dies nicht, kann gezielte Förderung helfen, zum Beispiel durch Übungen mit dem Silbenschieber oder dem Silbenlauf.

Es ist beim Üben darauf zu achten, dass der Vokal jeweils zügig und kurz gelesen wird und kein zögerndes „Dehnsprechen“ stattfindet. Eine Überdehnung wird bei vielen Kindern in der Folge zu einer Rechtschreibfalle, weil eine zentrale Information der Schrift „Lies geschlossene Silben mit kurzem Vokal!“ nicht beachtet wird.

Grundsätzlich sollen die Kinder die beiden Silbenmuster spontan erfassen und lesen. Denn erst, wenn geschlossene Silben automatisiert sind, kann sich flüssiges, sinnerfassendes Lesen entwickeln.

Lesen nach 16 Wochen

Maris demonstriert ihren Lernfortschritt nach ca. 16 Wochen Schulbesuch.

Dieses Mal geht es geht es darum, bei Konsonantenhäufungen Sicherheit zu erlangen.

Im Video wird das Training mit den Lautgebärden demonstriert. Klaus Kuhn gebärdet Wörter mit Mehrfachkonsonanten am Anfang der betonten Silbe. Maris liest „Kri-mi“ oder „Scho-ko-la-de“.

Lesen nach 36 Wochen

In dieser vierten und letzten Folge, gegen Ende des ersten Schuljahres nach ca. 35/36 Wochen, bereitet auch die Buchstabenkombination „Qu“ keine Schwierigkeiten mehr. Maris liest einen längeren Text zunehmend flüssig und sinnerfassend. Nach lautem Vorlesen kann sie Fragen zum Text beantworten.

Der Leselernprozess von Maris ist gelungen, sie hat Freude am Lesen.

nach oben